Praxis für Entspannung

 

"Es gibt vielleicht kein allgemeineres Heilmittel als Ruhe." E. Jacobson

Jeder Mensch hat seine eigene Art, für sich, zur Ruhe zu kommen. Finden sie heraus welches für sie die richtige Form ist.

 

Meditation


siehe : mehr bei der Rubrik "Meditation"





Meditation ist eine Geistesübung, bei der wir uns bewusst Zeit nehmen, uns nach Innen zu richten.

Zu unseren Gedanken, unseren Gedühlen, zu uns selber.


Autogenes Trainning nach J.H.Schulz

Durch die Übungen des Autogenen Trainings, werden über das vegetative Nervensystem Prozesse in Gang gesetzt, welche eine tiefe Entspannung bewirken können. Damit kann der Stressreaktion ausgleichend entgegengewirkt werden. Autogenes Training hat einen breiten Anwendungsbereich. Es kann bei allen stressbedingten Erkrankungen oder Reaktionen angewendet werden. Autogenes Training ist eine Selbsthypnose.


Progressive Muskelentspannung nach E. Jacobson

Durch aufmerksames An- und Entspannen gezielter Muskelgruppen, lösen sich Gedanken und Muskulatur. Durch wiederholtes Anwenden der Übungen gewöhnt sich der Körper an das Umschalten von Anspannung - Entspannung. Ist dies einmal gelernt findet diese Umschaltung in kurzer Zeit statt und kann überall angewendet werden. Eine allgemeine Gelassenheit stellt sich ein.